Schiffe bauen ist besser als Schiffe versenken
  Adolph Bernpohl
 

DGzRS Rettungskreuzer

" Adolph Bernpohl "


 Länge:  Breite:  Gewicht:  Maßstab:  Akkus:  Fahrregler: Propeller:  Baukasten / Planbau:
 1.21m   27cm  7 kg  1:22  2 x Blei 12V 2,78Ah
1 x Lipo 3S 5000mAh
 3 x  60Ah  2 x 35mm
1 x 45mm
 Graupner Baukasten
Die Adolph Bernpohl war ein Seenotkreuzer der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), benannt nach Adolph Bernpohl, dem Begründer der Idee des organisierten Seenotrettungswesens in Deutschland. Sie war ein Kreuzer der 26-m-Klasse (Georg Breusing-Klasse) und wurde 1965 von der Werft Abeking & Rasmussen in Lemwerder erbaut. Das Tochterboot Vegesack wurde benannt nach dem Bremer Stadtteil Vegesack. 
Beide Modelle werden getrennt gesteuert , dadurch lassen sich die interessanten Manöver zum Aussetzen Beibootes einfach, zuverlässig und funktionssicher durchführen. Die Deckaufbauten sind in einem Stück abnehmbar. Dadurch sind alle eingebauten Geräte sehr gut zugänglich. Für die Aufbauten wurden viele ABS und Messingteile eingesetzt
.

Funktionen:
 Aus- und einholen des Tochterbootes, Drehendes Radar, Nautische - und technische Beleuchtung. Ruder, Antrieb, von außen ladbar und ein - ausschaltbar. Querstrahlruder, 3 Antriebsmotoren.

Eigner: Volker Engler, SMC Elmshorn e.V.

 

        
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=