Schiffe bauen ist besser als Schiffe versenken
 

Springer Tug

 
Besucherzaehler
 

Diese beiden Springer Tugs baue ich für unsere Vereins ( SMC Elmshorn e.V. ) Kinderflotte welche aufgerüstet werden soll. Hier sieht man was die Zusammenarbeit im Verein alles bewirken kann. Die Kinder freuen sich.

Die Rümpfe, die ein Vereinskamerad ( Urmodell von Thomas Engelbrecht  )  hergestellt und ein anderer ( Peter Kohnke )4 Stück laminiert hat sind nun bei mir eingetroffen und die Zeit drängt. Bis zum 27.08.2011 ( Hafenfest Tönning ) müssen noch 4 Tugs gebaut werden. Zwei baut mein Vereinskollege Ralf und zwei sind an mir hängen geblieben.. Also kurz Urlaub eingereicht ( ich hab ja noch soviel davon :-))) ) und ab in die Fertigung.
Obwohl die Rümpfe sehr sauber gearbeitet sind muß doch noch ein wenig gespachtelt und anschließend geschliffen werden.
  
Schleifen ist prima schleifen ist ne Wucht :-)))

Dieter Francke hatte noch Hart PVC auf Lager welches er dem Verein spendete. Auch hier sei ihm gedankt. Er hat die Platten schon vorgeschnitten und noch am Montag abend, aus Itzehoe kommend, zu mir gebracht so dass ich gleich loslegen konnte. Als erstes habe ich die bereits geschnittenen Streifen auf die entsprechenden Längen geschnitten.
 
 
Die geschittenen Streifen für das Deck und den hinteren Aufbau

Danach gleich das Basisdeck zusammengeklebt. Am nächsten Tag das Führerhaus und den hinteren Aufbau zugeschnitten und zusammengebaut..


Der hintere Aufbau ist fast fertig

18 Fenster wollten ausgeschnitten werden. Zuerst habe ich es mit einem Cuttermesser versucht. Eine elendige arbeit. Habe es sofort wieder eingestellt und nach altbewährter Art die Laubsäge eingesetzt. Dazu in jede Fensterecke ein Loch gebohrt  ( wer nicht nachrechnen will , das waren 72 Löcher ) Sägeblatt eingespannt und los ging es. Danach alles noch mit der Feile und Schleifpapier nachgearbeitet und zusammen geklebt. Danach gespachtelt. Schleifen ist morgen dran.

  
 Erst sägen dann feilen.Das Führerhaus entsteht.

Schleifen ist morgen dran.


Jetzt ist morgen.
Habe endlich die beiden Führerhäuser hergestellt, zusammengeklebt, verspachtelt und anschließend geschliffen. Das ist das Ergebnis
 


Um das vorankommen auch einmal optisch zu genießen alles lose gzusammengestellt. Paßt auch noch.



Nun ist es Zeit an die Kleinteile zu gehen. Poller und die Türen für das Fahrerhaus entstehen. Auch die Seitenturen habe ich gleich mitgemacht.



Bauzustand 16.08.2011 

Zwischenzeitlich hat sich auch bei den Tugs wieder etwas getan. Die Schubhörner und Schonsteine sind im Rohbau fertig. 


Dann habe ich die Halteplatten für den Motor und das Servo angefertigt und lackiert. Danach die Motoren auf der Platte fixiert .

Motor-  und Servohalteplatte

Nach dem grundieren wurde jedes Modell lackiert und zusammengebaut. Die Ruderhörner und diverse Einzelteile liegen noch bereit und warten auf die Montage.

 
Zwischenstand

Nun sind die Steevenrohre an der Reihe. Diese habe ich fixiert und dann mit Gießharz eingegossen. Danach die Motorplatte eingeklebt.


Anschließend das Servo eingesetzt und auch diese Platten in den Riumpf eingeklebt. Anschließend den Schlauch eingesetzt.
Motoren und Servos sind an ihrem Platz 
 
 

21.08.2011
 

Die beiden Springer Tugs sind endlich fertig gebaut. Die Details sind angebracht und die Elektrik überprüft.



Bevor es in den großen Teich geht mußdas Boot erst einmal  getrimmt,  und auf Dichtigkeit überprüft werden. Wo geht das besser als in der heimischen Badewanne. 

          

 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=