Schiffe bauen ist besser als Schiffe versenken
  Das Modell der Yamato
 
 
Das Modell der YAMATO

Bauzustand 1945


Das Modell der Yamato im Wasser

  ein Bild
und auf dem trockenem

Nach ca. 800 Arbeitsstunden war das Wrack der Yamato wieder zu einem
stolzen Schiff aufgebaut.
Als ich dieses Modell bei ebay sah war mir klar das dies mein nächstes Modell sein würde. Mal eine andere Aufgabe als ein neues Modell zu bauen. Restauration war angesagt. Hätte ich vieles vorher gewußt hätte ich einen neuen Bausatz  gekauft. Aber was soll es.
 
 
 
Im Rahmen dieser Restaurierung wurde das Modell auf den Bauzustand des Originals von 1944 gebracht und diverse Teile des Bausatzes ( Geschütze ) modifiziert.. Die dafür benötigten Teile wurden alle per Hand einzelnd angefertigt..
 
  
 ein Bild
 
 
Viele der Teile waren verschwunden bzw. total zerstört. Dank der Hilfe eines Modellbauers aus Wolfsburg ( Bodo ich danke Dir ) konnten diese Teile neu hergestellt werden. Jetzt gibt es auch endlich Ersatzteile für das Schiff.
 
 

Unter anderem wurde das Deck mit 1800 Einzelplanke aus Mahagoni beplankt., 120 Munitionskisten gefertigt, diverse Wannen, Davids und Drillingsgeschütze hergestellt.

 

ein Bild

Die vier, dreiflügeligen Messingchrauben sind einzelnd, maßstabsgerecht gefertigt und auf Edelstahlwellen gepresst.  Das gesamte Innenleben wurde entfernt und neu aufgebaut. Anstatt über das kreischende Getriebe wird jetzt jede der vier Wellen einzelnd angetrieben.
 
 
ein Bild

 Technische Daten:

Länge:                            1380 mm

Breite:                              195 mm

Höhe:                                270 mm

Gewicht:                              9,8 kg

 

Elektrische Ausstattung:

-  Robbe Empfänger 8 Kanal

-  2 x Elektronische Fahrregler

-  4 x Motoren bei 3.500 U/min unter Last

-  Feuchtigkeitswarner

-  2 x 6V / 12 Ah Bleigelakkus

Die Scheinwerfer und die Positionslampen wurden mit Minilämpchen bzw. LED`s bestückt.


 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=