Schiffe bauen ist besser als Schiffe versenken
  Das Modell der Nimitz
 


Das Modell der C.V.N 68 NIMITZ

Für das oben gezeigte  Modell im Maßstab 1:200 brauchte ich ca. 1400 Std. bis zur Fertigstellung. Es zeigt den Bauzustand von 1968.



ein Bild

 ein Bild

Ende 2006 fing ich mit der Modernisierung  an. Die Nimitz wurde auf den Bauzustand von 2001 gebracht. Hierfür wurden nochmals ca 250 Stunden benötigt.

Ausstattung vor der Modernisierung

  Elektronik und Elektrik:

 

 

4 x Engel Speed 540 E Motoren
1 x Robbe Empfänger 40 MHz
2 x elektronische Fahrregler mit BEC System ( Versorgung über den Fahrakku )
1 x 12 V/ 3 Ah Akku für Sonderschaltung ( Lauflicht, Soundmodul )
1 x 6/ 12 Ah Volt Akku für Motoren
1 x Spannungswandler auf 1,5 Volt für die Motoren der Radargeräte 
2 x Ruderservo
3 x Minimotoren für Rotor Hubschrauber und 2 x Radar
1 x Soundmodul
1 x Wassermelder in allen Sektionen ( bei Wassereinbruch Alarmmeldung durch Sirene )

Das Deck ist in einem Stück abnehmbar. Gehalten wird es durch 2 Schrauben die durch den Radarturm bzw. durch ein Flugzeug mit Magnet verdeckt sind. Alle Flugzeuge und Fahrzeuge sind fest auf dem Deck angebracht.
Die beiden Akkus sind von außen ladbar. Ladebuchsen und Aktivierungsschalter liegen unter den aufgeklappten Triebstrahlabweisern auf dem Flugfeld.
Die seitlichen Antennen sind von Hand ausklappbar.
Die reinen Materialkosten würden sich auf belaufen sich auf ca. 1.300 – 1.500 Euro

ein Bild
Das beleuchtete Flugdeck mit der Insel

Besonderheiten:

Soundmodul mit verschiedenen Funktionen
- Start Jet ( dabei leuchten die LED Triebwerke des startenden Jets auf )
- Hubschraubergeräusch ( dabei dreht sich der Rotor des auf dem Flugdeck stehenden Hubschraubers )
- Start Propellermaschine Hawkeye
- Landung Jet ( dabei leuchtet ein Lauflicht im Mittelpunkt der Landebahn, die Heckmarkierung und die LED Triebwerke leuchten auf.

Ausrüstung an / unter Deck:

ein Bild

2 x Gabelstapler
1 x Kranwagen
1 x Bergungskran

Flugzeuge:

  3 x Hubschrauber Sea Hawk
  1 x Hubschrauber Sea King
  1 x Phantom II
  1 x Tomcat
  3 x Hawkeye
  7 x Corsair
10 x Grumman “ Prowler “
  5 x Grumman “ Intruder “

Ausstattung nach der Modernisierung 2007

( Veränderungen in roter Schrift ) 

4 x  Schlegel E Motoren
1 x Robbe Empfänger 40 MHz 
2 x elektronische Fahrregler mit BEC System ( Versorgung über den Fahrakku )
1 x 12 V/ 3 Ah Akku für Sonderschaltung ( Lauflicht, Soundmodul )
1 x 6V / 12 Ah Volt Akku für Motoren
1 x Spannungswandler auf 1,5 Volt für die Motoren der Radargeräte 
2 x Ruderservo
3 x Minimotoren für Rotor Hubschrauber und 2 x Radar
1 x Soundmodul USM- BN mit Zusatzverstärker PV-20 von
Beier Electronic
1 x Wassermelder in allen Sektionen ( bei Wassereinbruch Alarmmeldung durch Sirene )
4 x   Blinklichtmodule für die Flugzeuge    

Fahrzeuge und Zubehör:
 
2 x Gabelstapler
2 x Transportkräne
1 x Bergekran 30t
5 x Traktor mit Kompressor
5 x Traktoren ohne Kompressor
2 x Munitionswagen mit je 3 Raketen
2 x Munitionswagen mit Bomben
2 x Hubwagen
1 x Feuerlöschfahrzeug
  


Flugzeuge auf dem Flugdeck 

ein Bild
5 x F/A 14 Tomcat

ein Bild
5 x F/A 18 Superhornet

 

ein Bild
4 x Grumman “ Prowler “

ein Bild
3 x Hawkeye und 5 x Hubschrauber Sea Hawk
   
 
Flugzeuge unter Deck
 
 5 x F/A 14 Tomcat
 1 x F/A 18 Superhornet
 1 x Grumman “ Prowler “
 1 x Hubschrauber Sea Hawk


 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=